Eine Einrichtung
in Trägerschaft der
Salesianer Don Boscos

Prävention, Kinder- und Jugendschutz

Don Bosco hatte mit seiner Pädagogik der Vorsage das ganzheitliche Wohl der Kinder und Jugendlichen als höchstes Ziel all seines Wirkens im Blick. Trotzdem ist es in früheren Jahrzehnten in Einrichtungen der Salesianer Don Boscos zu physischer, psychischer und sexueller Gewalt gekommen, die dem Geist des Evangeliums und dem Erbe Don Boscos völlig widerspricht. Umso mehr wissen wir uns heute in unseren Einrichtungen verpflichtet, für ein sicheres Lebensumfeld Sorge zu tragen, in dem sich die uns anvertrauten jungen Menschen als Personen geachtet und wertgeschätzt fühlen können: Kinder und Jugendliche müssen in unseren Einrichtungen sicher sein. Kinder-, Jugend- und Mitarbeiterschutz stehen deshalb bei Don Bosco an erster Stelle. Ein wesentlicher Faktor dafür ist die Konzeption und Implementierung von Schutzkonzepten und -maßnahmen gemäß heutigen Standards, die wir in Zusammenarbeit mit externen Fachstellen erarbeiten.

Für den Kinder- und Jugendschutz ist im Jugendwerk Don Bosco in Trier als Schutzbeauftragte Susanna Kiemen benannt.

Schutzbeauftragte

Für den Kinder- und Jugendschutz ist im Jugendwerk Don Bosco in Trier als Schutzbeauftragte Susanna Kiemen benannt.

Susanna Kiemen
E-Mail: Susanna.Kiemen
Tel. 0651 / 827 13-0

Weitere Informationen zum Kinder- und Jugendschutz

Kinder- und Jugendschutz bei Don Bosco

Informationen von Jugend im Bistum Trier zur Prävention von Sexueller Gewalt